*
Ubuntu-bg
blockHeaderEditIcon
Ubuntu-Slogan-Block
blockHeaderEditIcon

A world in which every human has it all!  

Paypal Spenden
blockHeaderEditIcon
Das sagt Wiki-Lügia

Der 3. Oktober wurde als Tag der Deutschen Einheit im Einigungsvertrag 1990 zum gesetzlichen Feiertag in Deutschland bestimmt.[1] Als deutscher Nationalfeiertag erinnert er an die deutsche Wiedervereinigung, die „mit dem Wirksamwerden des Beitritts der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland […] am 3. Oktober 1990“[2] „vollendet“ wurde.[3] Somit wurden Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie Berlin in seiner Gesamtheit die neuen Länder der Bundesrepublik Deutschland.
Doch was passierte da wirklich:

Die Bundesrepublik Deutschland bestand als Besatzungskonstrukt der West - Alliierten unter Führung der USA. (Grundsatzrede über das Grundgesetz im parlamentarischen Rat https://www.youtube.com/watch?v=njlLVk1Y8HU). Die Personen, die dort lebten haben es durch Fleiß und Billigeinkauf aus der DDR zu Wohlstand gebracht und die D-Mark war die stabilste Währung in der Welt. Das war den Finanzmächten ein Dorn im Auge. Auch in der DDR gab es Unternehmen, die auf dem Weltmarkt gut auf gestellt waren. Was macht eine Wirtschaftsmacht, wenn Sie mehr produziert, als sie konsumieren kann?  Sie erschließt neue Märkte. Krieg war unter Menschen des gleichen geteilten Vollkes nicht vermittelbar. So schürte und organisierte man Unzufriedenheit im Mangelkontrukt DDR.
Hörbuchempfehlung zur Geschichte der beiden deutschen "Staaten": Die Plünderland Verschwörung

Die DDR hatte durch ihre Wirtschaftsplanung sehr viel Mangel an Bedarfsgütern erzeugt. Sie war also der ideale Markt für die Überschußproduktion der BRD. Die DDR war der heutige Chinese des Westens, mit einem Unterschied, die Produkte hatten eine hohe Qualität und waren für maximale Haltbarkeit konstruiert. Ich erinnere mich noch wie es hieß: " Die 1. Wahl geht gegen Devisen in den Westen, die 2. Wahl bleibt hier.
Vergleich zu Heute: Heute werden sogenannte Sollbruchstellen absichtlich konstruiert. Es muß ja immer wieder was verkauft und Geld verdient werden, damit man angeblich DAVON leben kann. Freilich, wir essen Geldscheine und laufen in hübsch vernähten Papierkontruktionen herum. Automatisierung und unersättliche Gier sorgen dafür, das es "Geld" wie Heu gibt und mit "Geld" "Geld" verdient wird, weil manche Personen nicht mehr wissen wohin mit ihrem "Geld" während anderen Menschen, die es dringend brauchen, das aufgezwungene Zahlungsmittel vorenthalten wird.

Für die die DDR gab es dennoch keinen dringenden Handlungsbedarf, da die Grundversorgung mit gesunden Lebensmitteln, mit Wohnungen und Arbeit organisiert war, obwohl es noch besser hätte verteilt werden können.
Jeder Mensch hatte eine Arbeit, für die er mehr Inlandswährung erhielt als er für das tägliche Leben sinnvoll ausgeben konnte. Das Geld, das nicht sofort ausgegeben werden konnte wurde gespart für Haus oder Auto.
Das war zwar nicht schön, das man auf ein Auto 10 Jahre warten mußte, aber auch nicht tragisch, da es ein ordentlich ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz gab, das sich jeder leisten konnte. Nicht wie das heutige Bahneerlebnis "Unpünktlich reisen - zu überhöhten Preisen".
Fakt ist, das logisch denkende Menschen trotz russischer Bodenreform (Enteignung) wieder zu Wohneigentum kommen konnten. (Anm. des Verfassers - 5 Jahre mehr wären ausreichend gewesen um von eigenem Boden unternehmerisch tätig zu werden und mietfrei zu leben). 7 Jahre nach der Wiederzusammenführung der deutschen "Staaten" erkärte der Staatspräsident der damaligen UdSSR Michael Gorbatschov, das der Bundeskanzler der Deutschen Einheit (im Auftrag der Industrie) gelogen hatte, als er behauptete Russland hätte die Wiedervereinigung von dem Festhalten an der russischen Bodenreform abhängig gemacht. https://www.youtube.com/watch?v=sSJiTEgqSAE
Gorbatschov wort wörtlich: "Es gibt keine geheimen schriftlichen Protokolle, es gibt nicht einmal geheime Gentlement Agreements in diesem Sinne!" Dieses Unrecht wurde bis heute nicht berichtigt!

Die Auswirkungen der Gesetzgebung zeigen, das es nicht bei der Ausplünderung der ehemaligen DDR bleibt, ja nicht mal bei der Ausplünderung des ganzen deutschen Volkes. Die bewährten Mechanismen wurden in das EU - Recht übernommen und sorgen dort für das Ausbluten aller europäischen Nationen. Korrupte Politiker aller Länder in Europa haben ihre Souveränitäts- und Finanzbefugnisse über dem ESM Vetrag an eine nicht gewählte EU Kommission übertragen. An die selbe EU Kommision die gerade internationalen Konzernen über TTIP und CETA das  Recht geben will "Staaten" zu verklagen, wenn sie den Interessen Multinationaler Konzerne zuwider handeln.

Was muß noch passieren, damit der deutsche Personal - Bürge und die Menschen der anderen europäischen Nationen aufwachen?

Block1
blockHeaderEditIcon

Free Water

Block2
blockHeaderEditIcon

Free Energy / Electricity

Block3
blockHeaderEditIcon

Free housing

Block4
blockHeaderEditIcon

Freie Lebensmittel - Die Natur bringt Fülle an gesunden Lebensmitteln hervor.Free food

Block5
blockHeaderEditIcon

Lernen in und von der Natur - Eingesperrt und unter Druck Lernen war Gestern !Free Education

Termine
blockHeaderEditIcon
Kommende Termine
blockHeaderEditIcon
No Events
Username:
User Login
Your Email