*
Ubuntu-BG-Unterseite
blockHeaderEditIcon
Ubuntu-Slogan-Block
blockHeaderEditIcon
 

Es sieht so aus, als ob das 1. UBUNTU - Projekt in Brasilien startet und ich DABEI sein darf.

Eine Welt, in der jeder Mensch alles hat!  

Paypal Spenden
blockHeaderEditIcon

Mitglieder Toolbar
blockHeaderEditIcon

Unsere unveräusserlichen Rechte – Menschenrechte


Wir, die Menschen, haben die Politiker als unsere Diener berufen, für uns, das Volk, das Bestmögliche zu tun. Doch in dem Moment, in dem sie gewählt werden, scheinen sie dies zu vergessen. Sie beginnen zu tun was sie wollen und den Menschen nicht das zu geben, was diese wollen. Es gibt immer eine Million Entschuldigungen. De facto bedeutet es, dass die Regierung dem Volk nicht dient. Die Politiker und die Regierung haben uns auf allen Ebenen schwer enttäuscht. Sie haben die Träume von Millionen Menschen betrogen, Älteste von hoher Integrität inbegriffen, wie Gandhi, Nelson Mandela, Martin Luther King, William Wallace, John Lennon und viele andere, die ihr Leben unserer Freiheit gewidmet haben.

Wir wurden auf diesem Planeten frei geboren, als lebende, atmende menschliche Wesen, mit unveräußerlichen Rechten, die uns niemand nehmen darf. All unsere Rechte werden in dem Moment entweiht, in dem unsere Nabelschnur durchtrennt wird und wir unseren ersten Atemzug tun. Ich muss unterscheiden zwischen den Rechten von Menschen und den Rechten fiktiver Entitäten, die durch Geburtsurkunden erschaffen und durch Identitätsdokumente und andere offizielle Unterlagen repräsentiert werden, welche die Menschen glauben lassen, sie wären ein Name auf einem Stück Papier oder eine Kennnummer. Solche Entitäten sind in rechtlichen Begriffen als Juristische Personen
bekannt und repräsentieren Papierstücke – keine Menschen aus Fleisch und Blut.

Es ist sehr wichtig, dieses Konzept zu begreifen. Sieh dir deine Geburtsurkunde an und stelle dir
selbst die folgenden Fragen:
  1. Warst du alt genug, um diesem Dokument zuzustimmen?
  2. Hast du das Dokument unterzeichnet?
  3. Wessen Unternehmensname erscheint auf dem Dokument?
  4. Welcher Unternehmensbedienstete hat das Dokument unterzeichnet?
  5. Wer gestattete es dem Unternehmen, über dich bei deiner Geburt eine Eigentumsurkunde
    auszustellen? (Erinnere dich, dass eine Urkunde Eigentum anzeigt, und dass jemand dich nun
    aufgrund der Geburtsurkunde als sein Eigentum beansprucht. )

Ich möchte dich also an deine wichtigsten unveräußerlichen Rechte erinnern – deine gottgegebenen Rechte.
  • Wir sind alle frei geboren als lebende, atmende menschliche Wesen aus Fleisch und Blut, mit unendlicher Seele und ausgestattet mit unveräußerlichen Rechten.
  • Freiheit ist nicht unser Recht, sie ist ein Geschenk des Göttlichen Schöpfers an jeden von uns, das niemand auf irgendeine Weise verletzen oder anfechten darf.
  • Niemand, keine Regierung und kein Unternehmen, darf unsere individuelle Freiheit in irgendeiner Form beeinträchtigen.
Innerhalb dieser Rechte gibt es drei allgemeine Gesetzesprinzipien, welche die Zeit überdauert haben und nach wie vor eine Grundlage von Integrität und Respekt unter den Menschen darstellen.
Sie werden ganz einfach Naturrechte genannt.
  1. Du sollst nicht töten oder anderen Schaden zufügen.
  2. Du sollst nicht stehlen, was nicht dir gehört.
  3. Verhalte dich respektvoll in allem, was du sagst und tust.
Diese allgemeinen Gesetzesprinzipien sind die Grundlage aller anderen Gesetze und Richtlinien, die wir für unsere Gesellschaft erschaffen. Wenn wir sie befolgen, werden die folgenden Rechte in unserer Kultur verankert und erlauben jedem Menschen, frei oder als Teil einer Gemeinschaft seiner Wahl zu leben. Der Planet und seine Reichtümer sind hier, um von allen genutzt zu werden, nicht für persönlichen Profit oder Ausbeutung durch andere, sondern zum Wohle eines jeden in jeder Gemeinschaft und zum Wohle der gesamten Menschheit.
  1. Das Land ist für die Menschen da.
  2. Der Boden ist für die Menschen da.
  3. Das Wasser ist für die Menschen da.
  4. Die Wälder sind für die Menschen da.
  5. Die Flüsse und Seen sind für die Menschen da.
  6. Das Gold, Platin, die Diamanten, das Chrom, Kupfer, Eisen, Uran, Zinn, Aluminium und alle anderen Mineralien im Boden sind für die Menschen da.
  7. Die Luft und der Äther sind für die Menschen da.
  8. Alles, das auf dem Land wächst, ist für die Menschen da.
  9. Die Strände, die Berge und der Himmel über uns sind für die Menschen da.
  10. Die Tiere gehören weder uns noch irgendeinem anderen, sie gehören dem Planeten, und wir sind ihre Wächter und Beschützer.
  11. Wissen und Weisheit soll von jenen, die es erlangen, mit allen geteilt werden – damit alle vom kollektiven Wissen profitieren können.

Diese Dinge gehören nicht den Politkern, den Regierungen oder irgendeinem Unternehmen, das unrechtmäßigerweise Anspruch darauf erhebt.

DIE REGIERUNG HAT DEN MENSCHEN DAS LAND GESTOHLEN

Die Regierungen und Unternehmen haben Anspruch auf unsere Länder erhoben, unseren Boden, unser Wasser, unsere Mineralien, unsere Pflanzen und Tiere, den Äther, die Küsten und Meere, und  sie erschaffen kontinuierlich und fast täglich neue Gesetze, die ihnen immer mehr Kontrolle über alles nur Vorstellbare verschaffen.
Der einzige Rückschluss, den wir aus der momentanen Situation ziehen können, ist, dass die Regierungen und die großen Unternehmen den Menschen ihr Land (ihren Boden) gestohlen haben. Alles still und heimlich durch Lügen und Betrug, durch Förderung des Unwissens und der Gutmütigkeit der Menschen. Es liegt an uns, den Menschen, es uns zurückzuholen. Es liegt an uns, die rapide voranschreitende Zerstörung unseres wunderschönen Planeten zu stoppen.

Die Erde ist unsere MUTTER – wir sind nur aufgrund ihrer Präsenz vor dem unendlichen Hintergrund der Schöpfung hier. Der Boden ist heilig, das Wasser ist heilig, und die Luft ist heilig. Und deswegen müssen wir sie ehren und vor jeglichem Schaden schützen, und indem wir das tun, ehren wir den Schöpfer und die Schöpfung selbst.
Hier eine noch detailliertere Aufschlüsselung unserer Rechte, die uns gestohlen wurden. Denkt daran, dass wir die Politiker und die Regierung als unsere Diener berufen haben – damit sie das Bestmögliche für uns, das Volk, tun – und nicht, um die Rolle von Sklavenmeistern einzunehmen, die sich selbst bereichern sowie die Unternehmen, die sie in ihrer Machtposition halten.
Das Land gehört seinen Menschen. Wenn das der Fall ist, warum macht die Regierung wöchentlich neue Gesetze, die nicht zum Besten
der Menschen sind, ohne die Menschen hinzuzuziehen? Warum scheinen die Menschen keinen Rückanspruch zu haben gegen den Missbrauch der Regierung und die mächtigen multinationalen Unternehmen, die unser Land zu ihrem gemacht haben? Warum sind die Gesetze des Landes nicht zum Vorteil der Menschen gestaltet, sondern zum Vorteil der Unternehmen? Warum sind die Gerichte in Wirklichkeit nur Instrumente, um die Agenda der Regierung und der Unternehmen durchzusetzen? Warum sagte zu Michael Tellinger ein Richter am Obersten Gericht Johannesburg: »Dies ist kein Gericht der Menschen«?

Der Boden gehört den Menschen.

Wenn das der Fall ist, warum gibt es soviel Armut und Obdachlosigkeit? Warum werden Menschen durch Instrumente der Regierung, wie Sheriffs und Polizei, aus ihren Häusern vertrieben, die die Menschen eigentlich schützen und ihnen dienen sollten? Wie kann die Regierung zulassen, dass der Boden der Menschen an ausländische oder multinationale Konzerne verkauft wird, die kein Interesse am Wohl der Menschen haben, sondern stattdessen die Menschen als billige Arbeitskräfte zu ihrer kontinuierlichen Bereicherung benützen? Warum besitzt die Regierung so viel Boden, verweigert den Menschen jedoch den Zutritt auf den Boden, der den Menschen gehört?

Das Wasser gehört den Menschen.

Warum müssen die Menschen für Wasser bezahlen? Wie kann die Regierung Anspruch auf das Wasser unseres Bodens erheben und uns zwingen, dafür zu bezahlen? Wie kann die Regierung unsere Wasserrechte an multinationale Konzerne verkaufen? Warum gestattet die Regierung Minenunternehmen, unser Wasser zu vergiften? Warum produzieren all unsere Dämme und Flüsse keine Elektrizität? Es gibt genügend Energie in unseren Dämmen und Flüssen, um uns alle mit FREIER Elektrizität zu versorgen. Die Regierung und Stromversorger wie EON haben die Menschen angelogen, um uns versklavt und in unserem Strombedarf von ihnen abhängig zu halten.
Nur damit sie uns mit exorbitanten Gebühren für etwas belasten können, das den Menschen gehört.

Der Wald gehört den Menschen.

In der BUNDESREPUBLIK DEUTSCHAND wir ein Geheimnis daraus gemacht wieviel Wald in wessen Privatbesitz ist. Auf der Seite der Bundeswaldinventur wird davon ausgegangen, dass es 11,4 Millionen Hektar Wald in Deutschland gibt und 48% davon Privatwald sind, 29% sind im Eigentum der Länder, von dennen wir ja bereits wissen, das sie als Unternehmen registriert sind, 19% in Körperschaften und 4% im Eigentum des Bundes.
Wie kann die Regierung unser Land an Unternehmen verkaufen oder verpachten, die die Menschen als Sklavenarbeiter benützen, um Bäume anzupflanzen und andere Industrien auf UNSEREM Land zu entwickeln – ohne dass die Menschen irgendeine Entlohnung für diese Aktivitäten bekommen?
Die Regierung hat uns auf dramatische Weise im Stich gelassen und tut es wieder und wieder, während die Jahre vergehen.

Die Flüsse, Seen und Meere gehören den Menschen.

Warum wurde den Fischern das Recht verwehrt, für ihre Familien oder Gemeinschaften zu fischen, während große Fangschiffe alle Rechte erhalten haben, die sie benötigen, um unsere Küsten des gesamten Fischbestands zu berauben? Alle Rechte müssen umgehend wieder den
Küstengemeinden zurückgegeben werden, damit sie für sich selber und andere Gemeinden fischen und sie mit Nahrung aus dem Meer versorgen können. Dazu gehören auch Bestrebungen der Züchtung und Wiederbevölkerung, um die Meere rund um unser Land mit neuer Energie zu versorgen und sie gesund und in Harmonie mit uns zu erhalten. Alle Flüsse müssen beobachtet und zum Wohle der Gemeinden genutzt werden, zur Zucht von Fisch und anderen Erzeugnissen durch einen korrekten Umgang mit unseren Wasserressourcen. Wir werden die Meere und Flüsse zum Transport von allem nutzen, was den Menschen dienlich ist.

Die Kohle gehört den Menschen.

Wenn die Kohle den Menschen gehört, warum bezahlen wir für Elektrizität, und warum bezahlen wir für Treibstoff?

Was bekommen die Menschen im Gegenzug dafür? Die Rechte auf unsere Kohle wurden an multinationale Konzerne vergeben, die den Export nur für den eigenen Profit betreiben, während die meisten gewöhnlichen Deutschen den Preis für Elektrizität und Treibstoff kaum noch aufbringen können.

Alles, was auf dem Land wächst, gehört den Menschen.

Warum werden gewisse Pflanzen, die Teil der göttlichen Schöpfung sind, durch unsere Regierung verboten, während andere, die todbringend und giftig sind, sie nicht interessieren? Wie können sie es wagen zu behaupten, GOTT würde Fehler machen. Warum werden traditionelle Heiler an den Rand gedrängt, ebenso viele der Pflanzen, die sie seit Tausenden von Jahren verwendet haben, und nun verboten sind? Es ist klar, dass die Regierung eine verborgene Agenda verfolgt, die über die gewöhnliche Logik hinausgeht, und die im Gegensatz zum Willen der Menschen steht. Warum werden Naturkräuter und Naturbehandlungen zugunsten gefährlicher Medikamente verboten, die
von internationalen Pharmaunternehmen in Labors hergestellt werden?

Der Himmel und der Äther gehören den Menschen.

Warum wird es den Menschen verwehrt, ihre eigenen Radio- und TV-Stationen zu betreiben? Warum hat die Regierung das Recht beansprucht, die Verwendung von Radiowellen einzuschränken, und diese Rechte einer Handvoll mächtiger, multinationaler Unternehmen
überlassen, welche sie vorwiegend für die Verbreitung von Desinformation verwenden, ohne jegliches Interesse am Wohl der Menschen? Diese Dinge gehören der Regierung nicht und sind auch nicht das exklusive Eigentum einiger weniger Konzerne. Rundfunk- und Telekommunikationsfrequenzen sind Teil von Mutter Natur, genauso wie Luft, und sollten von allen umsonst und zum Wohle der Menschen genützt werden können.

Die wilde Tier- und Pflanzenwelt gehört weder uns, noch irgendeinem anderen.

Sie gehört dem Planeten, und wir sind ihre Wächter und Beschützer.
Warum wurden wild lebende Tiere auf unserem Land gejagt, bis sie in Vergessenheit geraten sind?  Warum wurden viele dieser unberührten Bereiche an Minenunternehmen verkauft, um Dämme zu errichten oder andere Aktivitäten durchführen zu können, von denen lediglich die Regierungen und ihre Unternehmen profitieren?
Das Land gehört den Menschen. Viele einfache Menschen, die um ihr Überleben kämpfen, können sich den Eintritt in die Spiele-Parks nicht mehr leisten und werden grundsätzlich von der Interaktion mit den indigenen Tieren unseres Landes ausgeschlossen.  Immer mehr Menschen wühlen im reichen Deutschland in Mullkübeln nach Pfandflaschen um ihren Lebensunterhalt erträglicher zu gestalten. Das Management unserer Tier- und Naturparks muss den Menschen zurückgegeben werden, die sich um das Land und um die darauf lebenden Tiere sorgen.
Lasst mich dieses Statement noch einmal wiederholen, denn es muss wirklich verstanden werden.
»Die Regierung hat den Menschen ihr Land gestohlen.«

Quelle: Texte von Michael Tellinger und von Ubuntu Bewegung Deutschland auf einheimische Verhältnise mittels Recherche angepasst.

comments powered by Disqus
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon
FB-Block-1
blockHeaderEditIcon

Ubuntu Seiten


www.ubuntu.vision  |  Ubuntu Deutschland
www.ubuntuplanet.org | Ubuntu Orga Weltweit
E-mail: ubuntudeutschland@gmail.com

FB-Block-3
blockHeaderEditIcon

Twitter   Google +    

      Home  |  Projekte  |  Kontakt 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail