*
Ubuntu-BG-Unterseite
blockHeaderEditIcon
Ubuntu-Slogan-Block
blockHeaderEditIcon
 

Es sieht so aus, als ob das 1. UBUNTU - Projekt in Brasilien startet und ich DABEI sein darf.

Eine Welt, in der jeder Mensch alles hat!

Mitglieder Toolbar
blockHeaderEditIcon

Frei geboren – aber gefangen auf unserem eigenen Planeten

Wir sind auf unserem Planeten alle frei geboren, und doch können wir uns nicht frei bewegen; wir
können nicht leben wo wir möchten; wir müssen Regeln und Gesetze befolgen, denen wir nicht
zugestimmt haben; wir müssen arbeiten, um Geld zu verdienen, und wir müssen Steuern an Behörden
zahlen, über die wir nichts wissen.
 
Wir wissen nur eines: Wenn wir diese Gesetze nicht befolgen, bekommen wir Probleme mit dem
System, landen vielleicht vor Gericht und kommen wahrscheinlich an einen Ort namens Gefängnis.
Wir erkennen nur dann, wie versklavt wir sind, wenn wir versuchen, das System herauszufordern
oder uns ihm zu entziehen.
 
Keiner von uns hat diesen Regeln und Verboten zugestimmt, bevor wir geboren wurden, und auch
nicht zu irgendeinem Zeitpunkt nach unserer Geburt, speziell nicht in jenen ersten paar Minuten,
nachdem wir den Bauch unserer Mutter als freie menschliche Wesen verlassen hatten. Wir sind ohne
jegliche Verpflichtung irgendjemandem gegenüber auf diese Welt gekommen; ohne Regelungen
zuzustimmen, die unsere Freiheit einschränken; ohne Vereinbarungen; ohne Verträge; ohne
Unterordnung unter irgendjemanden oder irgendetwas; wir sind in jeder Hinsicht FREI auf diese Welt
gekommen.
 
Während wir ehrlich glauben, frei geboren zu sein, wurden wir tatsächlich in die lebenslange
Sklaverei und Knechtschaft eines Systems hineingeboren, das uns seit Tausenden von Jahren
aufgebürdet wird.
 
Es ist genau jener kritische Moment unserer Geburt, in dem unsere Eltern all unsere Rechte durch
ihre Unterschrift weggeben und uns als Eigentum an unsere jeweiligen Regierungen ausliefern, indem
sie das unterzeichnen, was als »Geburtsurkunde« bekannt ist.
 
Indem sie das tun, verändern unsere Eltern unwissentlich und schuldlos unseren Status als »freie
Menschen« in jenen eines »Bürgers« und Eigentum des Staates. Und so beginnt ein Leben, das erfüllt
ist von so viel Lug und Trug, dass die meisten von uns sich einfach entschlossen haben, das alles nicht
zu glauben, da die Konsequenzen dessen, diese Behauptungen als wahr anzusehen, für die meisten
einfach zu schrecklich wären, um damit umgehen zu können.
 
Dies sind jedoch die kalten, harten Fakten, denen wir uns alle stellen und aufgrund derer wir
entscheiden müssen, was wir tun sollen. Und ebenso wie die Kinder, die im Süden der USA oder im
alten Ägypten in die Sklaverei hineingeboren wurden und sich an einem bestimmten Punkt in ihrem
Leben diesen Tatsachen stellen mussten, müssen nun wir, als Menschheit, uns diesen Tatsachen
stellen, da wir erkennen, dass der gesamte Planet ein gigantisches Sklavenlager ist – nicht nur ein
paar Menschen oder Länder in der Vergangenheit.
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon
FB-Block-1
blockHeaderEditIcon

Ubuntu Seiten


www.ubuntu.vision  |  Ubuntu Deutschland
www.ubuntuplanet.org | Ubuntu Orga Weltweit
E-mail: ubuntudeutschland@gmail.com

FB-Block-3
blockHeaderEditIcon

Twitter   Google +    

      Home  |  Projekte  |  Kontakt 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail